New

Rechnungslegungsrecht: Ereignisse nach dem Bilanzstichtag und mögliche Auswirkungen für Revisoren

6. Juli 2015

Aus den gesetzlichen Vorschriften zum Mindestinhalt des Anhangs gemäss Obligationenrecht (OR) 959c Abs. 2 geht hervor, dass wesentliche Ereignisse nach dem Bilanzstichtag offen zu legen sind. Informationen was dabei genau verlangt wird, hält das Gesetz nur beschränkt fest. Weiterführende Informationen zu dieser Thematik lassen sich dem Rahmenkonzept der Swiss GAAP FER entnehmen. Ereignisse nach dem […]

Geschrieben von: Christian Feller

Wo liegen die Unterschiede zwischen MAS, MBA und EMBA? [VIDEO]

3. Juli 2015

Ein beliebtes Bildungsziel ist nach wie vor ein durch Weiterbildung erworbener Masterabschluss. Ein Interessent hat die Wahl zwischen drei unterschiedlichen Ausrichtungen beim Masterabschluss. Im Video unten erkläre ich die Unterschiede und Wertigkeit der drei Weiterbildungsmaster MAS, MBA und EMBA. Je nach dem welchen Berufsweg Sie in Zukunft gehen möchten, ist die richtige Wahl des Masterabschlusses […]

Geschrieben von: Prof. Dr. Dr. Andrea Rögner

SchKG: Karrieremöglichkeiten mit eidgenössischem Fachausweis [VIDEO]

1. Juli 2015

Der Fachausweis hat in der Ausbildung im Bereich der Betreibung zu massiven Verbesserung geführt, sagt Thomas Zeller, Leiter des Stadtammann- & Betreibungsamts Zürich 5. Welche Chancen die Ausbildung zur Fachfrau oder zum Fachmann Betreibung und Konkurs mit eidgenössischem Fachausweis auf dem Arbeitsmarkt bietet, skizziert Thomas Zeller im Gespräch mit mir. Zum Videopost geht es hier: […]

Geschrieben von: Bengt Dietrich

Compliance: Auslegeordnung von Gesetzen und Vorschriften und die Risiken der Nichteinhaltung

29. Juni 2015

Der Fall liegt schon einige Jahre zurück, hat aber einen gewissen exemplarischen Charakter. Der CEO des Von Roll-Konzern wurde vom Schweizerischen Bundesstrafgericht wegen fahrlässiger Widerhandlung gegen das Kriegsmaterialgesetz verurteilt. Von Roll produzierte Komponenten für Saddam Husseins Super Gun. Dem CEO wurde vorgeworfen, dass es bei Von Roll keine organisatorischen Vorkehrungen gab, wie bei einem Verdacht […]

Geschrieben von: Urs Egli

Bundesgericht: Abschaffung 25/75%-Regel bei der MWST-Pflicht für gemeinnützige Organisationen – Fluch oder Segen?

26. Juni 2015

Das Bundesgericht (BGer 2C_781/2014 vom 19. April 2015) beurteilte kürzlich die MWST-Pflicht einer gemeinnützigen Organisation und die Gesetzesmässigkeit der ESTV-Verwaltungs­praxis zu dieser Frage. In diesem von der Steuerpraxis und gemeinnützigen Einrichtungen viel beachteten Pilotfall konnten wir, ADB Altorfer Duss & Beilstein AG, als Vertreterin der Beschwerdeführerin eine sach- und gesetzeswidrige Praxis der ESTV beseitigen. Der […]

Geschrieben von: Britta Rehfisch

Kollektive Kapitalanlagen mit direktem Grundbesitz – zur steuerlichen Gleichstellung eines Sonderlings im Anlagemarkt

24. Juni 2015

“Den übrigen juristischen Personen gleichgestellt sind die kollektiven Kapitalanlagen mit direktem Grundbesitz“, sagt das Gesetz. Der Ertrag aus direktem Grundbesitz und das auf den direkten Grundbesitz entfallende Reinvermögen wird auf Ebene der kollektiven Kapitalanlage besteuert. Die Besteuerung ist intransparent; gleich wie bei den übrigen juristischen Personen und entgegengesetzt zu den meisten kollektiven Kapitalanlagen, deren Erträge […]

Geschrieben von: Dr. Michael Felber

Budgetierung als Prozess mit mehreren Durchläufen [LÖSUNG]

23. Juni 2015

Bei der Budgetierung werden Einzelpläne zu Gesamtplänen aggregiert. Dabei folgt sie einem Ablauf, der allenfalls mehrere Male durchlaufen werden muss, bis die definitiven Planzahlen für das nächste Geschäftsjahres vorliegen. Die Theoriefragen des letzten Blogposts zum Thema Budgetierung liessen sich wie folgt beantwortet: A Der Führungskreislauf (z. B. Planen, Entscheiden, Anordnen, Kontrollieren) gilt grundsätzlich in gleicher […]

Geschrieben von: Bengt Dietrich

Budgetierung als Prozess mit mehreren Durchläufen [KNACKNUSS]

22. Juni 2015

Bei Unternehmen muss der Budgetierungsprozess allenfalls mehrere Male durchlaufen werden, bis die massgebenden Zahlen des Jahresbudgets ausgewiesen und verabschiedet werden können. Der Betriebsprozess wird durch Einzelpläne abgebildet, die zu Gesamtplänen (Planerfolgsrechnung bzw. Planbetriebsrechnung, Plangeldflussrechnung und Planbilanz) zusammengefasst werden. Geplante Entwicklungen sollen als finanzwirtschaftliche Grössen erfasst werden, d. h. in Kosten und Leistungen (Erlöse), Aufwendungen und […]

Geschrieben von: Bengt Dietrich

Nach Symbolen oder Farben sortieren [EXCEL]

19. Juni 2015

Das Mittagessen war vorbei. Controller Reinhardt schlenderte gemütlich zurück zu seinem Büro. Er hoffte an diesem Tag in Ruhe die Abweichungsanalysen zu bearbeiten und dabei seinen Kaffee zu geniessen. Doch kaum sass er auf seinem Stuhl hörte er einen Knall aus der Büroküche. Beim Nachsehen, was denn geschehen ist, traf ihn fast der Schlag. Die […]

Geschrieben von: Frederic Jordan

Wie sich geeignete Verwaltungsräte finden lassen

17. Juni 2015

„Wenn man einen Freund verlieren will, sollte man ihn in seinen Verwaltungsrat wählen“ – das ist zwar nur ein Spruch, der aber eine gute Portion Wahrheit beinhaltet. Was ist am Verwaltungsrat so speziell, dass besondere Gefahren lauern? Vertrauen und gleichzeitig Konfliktfähigkeit sind zwei wesentliche Dimensionen, welche die Suche nach einem Verwaltungsrat besonders gestalten und bisweilen […]

Geschrieben von: Christoph Hilber